Gegenstand unserer bauakustischen Beratungsleistungen ist die Begutachtung von Maßnahmen zur Verminderung der Geräuschübertragungen in Gebäuden. Hierdurch ist sicherzustellen, dass die in geltenden Normen und technischen Vorschriften (DIN 4109 - "Schallschutz im Hochbau") vorgeschriebenen Anforderungen eingehalten werden.

Bauteile wie Decken, Wände, Türen, Fenster oder Außenfassaden werden so ausgelegt, dass die Übertragung von Luft- und Trittschall in Wohnbereiche aus fremden Wohn- und Arbeitsbereichen oder von haustechnischen Anlagen nicht als störend wahrgenommen wird.

Weiterhin bieten wir Planungsleistungen für Räume mit Anspruch auf Vertraulichkeit wie z.B. Behandlungsräume in Arztpraxen oder Direktions- und Besprechungsräume in Verwaltungsbauten sowie für Vortrags- und Musiksäle an.

Neben den o.g. planerischen Beratungstätigkeiten führen wir nach DIN 4109 normgerechte bauakustische Messungen zur Ermittlung der Schallschutzgüte oder im Rahmen gutachterlicher Prüfungen zur Klärung von Streitfällen (Beweissicherungsverfahren) bei vorhandenen Gebäuden durch.

Als Staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz nach LBO NRW erarbeiten wir optimierte Schallschutzkonzepte für geplante Gebäude und erstellen hierfür einen Schallschutznachweis zur Vorlage bei den Genehmigungsbehörden.